playground battlefield / 49selfies

playground battlefield / 49 selfies

es interessiert das SELBST und das NICHT-SELBST es interessiert das ANDERE und das ANDERE in MIR

KÄMPFEN / TRÄUMEN / LEBEN / SPIELEN / LIEBEN / STERBEN

es interessiert das ICH es interessiert das SEIN versteckt im DAVOR, JETZT und DANN und es interessiert das ES überall und immer

Plastiken und Masken sind meine Assoziations- und Projektionsflächen. Sie sind Ausgangsmaterial für Nachbearbeitungen aller Art, mit Meiseln bearbeitet, gehobelt, gefeilt, geritzt, kolloriert, beklebt und beschriftet und vielfältig als Collagen weiterentwickelt.

Die Werkgruppe ist einerseits meinem Spieltrieb geschuldet, daher „playground“, andererseits verweisen Textfragmente und Collagen auf Schlachtfelder des Lebens, meine „battlefields“. Eine Unterscheidung ist fließend, kann doch eine Spielwiese plötzlich zum Schlachtfeld werden und manchmal auch umgekehrt.

Ich verwende das modische Wort "selfie" im Titel. "Selfie" an Stelle von Selbstportrait ist mir luftiger, spielerischer, es ermöglicht Phantasie. Denn meine "selfies" verweisen auf mich als Individuum aber vor allem untersuchen sie über mich hinausgehend Allgemeines.

playground battlefield

/49 selfies